Florida Sunshine

30.Woche

Diese Woche war ich mit Au Pair Adventures, einer Reiseorganisation für Au Pairs, in Florida und habe die Sonne genossen.

Samstag

Am Samstag machte ich mich ganz alleine zum Flughafen auf. Ich war noch nie alleine geflogen und war deshalb zum ersten Mal auf mich selbst gestellt.

Am Flughafen traf ich jedoch gleich zwei weitere Au Pairs von meiner Tour. Wir verbrachten den Rest des Tages zusammen.

Sonntag

Heute ging die Tour offiziell los. Wir waren 12 Au Pairs, eines war männlich und nur eines kam nicht aus Deutschland (sonder Neuseeland). Und selbst unser Tourguide, Raymond kommt ursprünglich aus Österreich. Zu Anfang fanden wir die fast komplett deutschsprachige Gruppe nicht so toll( man will ja Leute aus anderen Ländern kennen lernen), aber unsere Meinung änderte sich ziemlich schnell. Wir hatten keine Zicken mit dabei und jeder half mit beim Kochen und Zelte aufbauen.

Also an unserem 1.Tag waren wir in den Everglades und sahen uns in einer Aligatorfarm um. Dort durften wir Schlangen und ein Aligatorbaby halten. Außerdem führen wir mit einem Airboat durch die Gegend.

Montag

Heute gingen wir Kanu fahren in den Everglades. Als hätte ich es nicht schon vorher gewusste: Kanu fahren ist nicht meine Lieblingsbeschäftigung.

Dienstag

An Tag 3 unserer Tour gingen wir schnorcheln im Pennekamp Coralreef. Nachdem die Schnappatmung nachließ konnte man viele kleine Fische beim schwimmen bewundern. WIr sahen leider keine Haie oder Schildkröten, dafür jedoch einen Barracuda.

Beim Mittagessen störte uns ein Eichhörnchen. Wäre es noch näher an unseren Gasgrill gerückt hätte es bestimmt Fried Squirrel zum Dinner gegeben.

Am Abend sahen wir uns einen Sonnenuntergang an *-*


Mittwoch

Heute ging es nach Key West. Dies ist eine total Touristengegend, da der Ort sich als "Southernmost Point der US" anwirbt.

Heute wurde dann endlich mal nichts getan außer am Strand liegen. Darauf hatten wir schon lange gewartet.

Außerdem hatten wir ein richtig tolles Hotel (So gerne ich auch campen gehe, wenn man jeden Abend woanders ist und man seine Sachen nicht auslüften kann macht das alles nur halb so viel Spaß)

Donnerstag

Auch heute waren wir in Key West. Wir liehen uns ein paar Räder aus und erkundeten die Insel. Naja eigentlich fuhren wir nur zu einem Spring Break Strand. Dort hat es uns ziemlich gut gefallen :D

Freitag

Heute ging es wieder zurück nach Miami Beach. Da dort aber sehr viel Verkehr war brauchten wir ganze 7 statt 4 Stunden zurück.

Da wir nicht mehr viel machen konnten gingen wir noch kurz an den Strand bevor wir alle zusammen essen gingen und wir uns verabschieden mussten.

Samstag

Happy Valentinesday! :*

Heute Morgen war es zum 1. Mal etwas frischer draußen. Das paste mir ganz gut, denn heute ging es für mich wieder zurück nach Arlington. Morgens saß ich dennoch mit ein paar Freunden am Strand und genoß die letzten Sonnenstrahlen.

Der Landung war dieses Mal ein wenig turbulent. In Washington D.C. waren heftige Sturmböen. Aber schlussendlich kam ich heil zu Hause an.

(Andere Au Pairs hatten nicht so viel Glück: entweder wurden die Flüge gecancelt oder sie mussten wieder umdrehen)

Sonntag

Am Sonntag hieß es dann erstmal Wäsche waschen und aufräumen. Und außerdem musste ich mich erstmal wieder an die Kälte gewöhnen, aber wenn man schon im Kino sitzt und sich Shades of Grey ansieht ist das wohl kein großes Problem ;) (Nein mal im Ernst: der Film ist ziemlich harmlos ;))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0