Wo ist der Alltag?

26.Woche

Montag

Auch heute hatten die Kinder lächerlicherweise schulfrei. Der Schnee ist so gut wie weg und trotzdem durften die Kids zu Hause bleiben.

Das hieß jedoch, dass ich ihnen ganz viel aus ihrem neuen Lieblingsbuch vorlesen konnte: der Räuber Hotzenplotz.

Dienstag

Am Dienstag konnte ich all die Sachen machen, die in den letzten Tagen liegen geblieben sind ( zum Beispiel meinen Blog aktualisieren)

Mittwoch

Wuhuuu, die Kinder hatten wieder 2 Stunden- Schulausfall.. yeahii -.- ( Der Albtraum eines jeden Au Pairs)

Donnerstag, Freitag

Donnerstag und Freitag hatten die Kids ganz normal Schule.

Naja alle bis auf eines der Mädchen. Am Freitag wurde sie schon 1,5 Stunden früher aus der Schule geholt, damit sie mit ihrer Freundin aus Kalifornien spielen konnte. So ganz verstehen kann ich das nicht. Schließlich hatten die dieses Jahr schon so viel frei. Aber das scheint bei den Amis normal zu sein.

Samstag

Am Samstag ging ich zur Paul Mitchell School. Paul Mitchell ist eine Frisörkette die man auch in Deut´schland kennt. Und hier in diesem Salon schneiden nur Auszubildende deine Haare.

Ganz spontan entschied ich mich dafür meine Haare schulterlang zu schneiden. Das ist ein komisches Gefühl :'D

Sonntag

Nachdem ich am Sonntagmorgen mit meiner Mama und meiner Schwester geskypt hatte, fuhr ich mit einer Freundin ins Holocaustmuseum. Es war ganz schön mitreißen was dort ausgestellt wurde.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martin (Montag, 26 Januar 2015 08:31)

    Moin Carmen,
    hat das Holocaust-Museum eine Homepage ?
    Gruß Martin

  • #2

    das-abenteuer-beginnt (Mittwoch, 28 Januar 2015 20:20)

    Hi,
    Ich denke das hier ist die richtige Internetseite:
    http://www.ushmm.org/learn
    Auch wenn es traurig war lohnt es sich dort hin zu gehen. Also wir haben ca. 3 Stunden gebraucht für alles.
    LG aus den USA