Urlaub - Was für ein Stress

22.Woche

Montag

Mein Montag stand ganz unter dem Stern: Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen (Den Spruch sollte ich mir zum Lebensmotto machen... NE, dafür bin ich zu faul!)

Ich fing heute an meinen Urlaub zu planen. Da meine Hostparents ab April selbst ziemlich viel mit reisen beschäftigt sind, habe ich nur die kommenden 3 Monate für meine Vacationzeit zur Verfügung.

Dienstag

Heute hatten wir alle Besuch.

Zunächst besuchte mich am Morgen eine Freundin und am Nachmittag kam Johanna mit ihren Kids rüber zum spielen. 7 Kinder auf einen Haufen sind ganz schön stressig.

Mittwoch

5 ganze Monate bin ich schon bei meiner Hostfamily. Obwohl ich sie inzwischen total liebe und am liebsten für immer bei ihnen bleiben möchte vermisse ich dennoch meine Familie, Freunde, das deutsche Essen und den Alltag in Deutschland.

Der Rest des Tages lief normal. Mein einziges Problem war, dass ich auf die Bestätigung meiner Reisepläne von meinen Freunden wartete .

Donnerstag

Da wir am Montag nach Alabama fahren wollen, erldeigten wir heute soviele Hausaufgaben wie wir nur konnten. Wir haben sogar fast alles geschafft. (Hier bekommen die Kids immer einen Ordner mit Hausaufgaben für die ganze Woche. Jeden Dienstag wird die Mappe wieder zurück zur Schule gebracht)

Am Abend fand wieder unsere wöchentliche foodgroup statt. Heute war auch Zane mit dabei, ein Ami der auch schonmal in Deutschland gelebt hat. Und hier nun sein ultimativer Tipp um Frauen aufzureißen: Schließt mit der Frau eurer Wahl eine Wette ab, dass ihr es schafft alle Länder Afrikas aufzuzählen. Der Wetteinsatz ist natürlich ein Kuss. (Wie er es schafft alle Länder Afrikas zu lernen und neben bei Videos von seinen Waden bei facebook reinzustellen ist fraglich ;))

Freitag

Nach dem wir Johanna und ich wie jeden Freitag ins Gym gegangen waren, suchten wir den Worldmarket auf. Dort gab es ganz viele deutsche Produkte. Ich wollte natürlich meine Weihnachtszeit nicht ohne Christstollen verbringen ;)

Am Nachmittag baute ich mit den Kids einen Lebkuchenzug zusammen, den Allison ihren Geschwistern zu Weihnachten schenkte.

Danach machte ich ihnen Dinner und sie sahen ihren Lieblingsfilm "Home alone" (Kevin allein zu Haus) während meine Hostparents auf einer Weihnachtsfeier waren.


Samstag

Mount Vernon - George Washingtons Haus
Mount Vernon - George Washingtons Haus

Heute began mein Tag mit Taschen packen, da wir wie bereits oben erwähnt nach Alabama fahren.

Am Nachmittag fuhr ich mit Johanna und Charlotte nach DC in den Botanischen Garten. Zu Weihanchten wird dort nämlich eine Modelleisenbahn ausgestellt sowie Nachbildungen des Capitols, des Weißen Hauses und anderen Gebäuden Washington DCs. Alle diese Nachbildungen waren aus Pflanzen erstellt.

Abends unternahm ich etwas mit meiner Gastfamilie. Wir sahen uns Mount Vernon an, das Haus George Washingtons. Es erinnerte mich alles an das Museumsdorf in Cloppenburg. Alte Häuser und Straßen, sowie Schauspieler und Pferde. Der Höhepunkt der Abends war ein Feuerwerk.


Sonntag

Heute tauschten wir bereits ein paar Weihnachtsgeschenke aus. Ich bekam etwas von den Kids und ich reichte meinen Kids und meinen Hostparents mein Geschenk: einen Schokobrunnen. Alle waren sofort begeistert. Und ich habe mich riesig darüber gefreut :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0