In der Weihnachtsbäckerei

21.Woche

Montag

Am Montagnachmittag sollte die Ballettaufführung eines meiner Kids stattfinden. Also wurden alle Kids ins Auto gesetzt und zur Ballettschule gefahren. Auch Mark kam extra früher von der Arbeit nach Hause.

Dienstag

Heute war meine Hostmum den ganzen Tag in Indiana. Also war ich am Nachmittag alleine mit den Kindern beschäftigt. Neben Hausaufgaben und Piano mussten die Kids mit helfen Wäsche zusammenzulegen. Danach machte ich ihnen Reste vom Vortag warm und aßen zu Abend.

Mittwoch

Diesen Mittwoch hatten die Kids schon um 1:25 pm frei. Also fuhren wir zu einer Eisfläche auf der man Schlittschuhfahren konnte. Ich werde hier solangsam zum Profi darin :D

Donnerstag

Wuhuuu, noch ein Paket! Dieses Mal kommt es von meiner Familie. Danke schön :* ♥

Außerdem trudeln zur Zeit nicht nur für meine Hostfamily immer mehr Weihnachtskarten ein, sondern auch für mich.

Lieben Dank an Sabrina und Greta, Oma und Martin, Hermann-Josef und Regina, Jannik und meine Eltern.


Freitag

Nachdem ich heute im Gym war, ging ich zu Target einem richtig klasse Geschäft hier in den USA. (Es ist eine Mischung aus Müller, einem Lebensmittelladen und einem Kleidungsgeschäft - Es gibt dort folglich alles!) Im Target fand ich auch noch ein weiteres Geschenk für meine Gastkinder, sodass ich am Abend dann ihre Geschenke einpacken konnte.

Am Nachmittag kam meine Nachbarin rüber und half mir und meinen Kids beim Kekse backen.


Samstag

Samstag war sehr ruhig bei mir.

Nachmittags musste ich arbeiten. Die Kids machten ihre Hausaufgaben und danach dekorierten wir die Kekse von gestern.

Am Abend lud mich meine Gastfamilie ein mit ihnen ein Theaterstück anzusehen. Die Schauspieler, alles Laien, waren richtig gut.

Sonntag

Heute ging es wieder Richtung Downtown. Kathrin, Angi, Zane, Nathally, zwei weitere Au Pairs und ich wollten den Weihanchtsbaum in DC ansehen. Nachdem wir wieder einmal Schlittschuh liefen verloren wir uns alle irgendwie aus den Augen. Also sahen Kathrin, Angi und ich uns den Weihnachtsbaum alleine an. Außerdem machten wir auch einen Abstecher zum Weihnachtbaum vorm Capitol, obwohl man dazu eher Trauerweide sagen kann.

Auf unserem Rückweg versperrte uns mal wieder der Präsident den Weg. Aber dieses Mal sah ich ihn!!! Yeahii :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 0