Oakley, you're a good boy!

12.Woche

Montag

Da ich Mittags immer so viel Zeit habe lohnt es sich richtig etwas zu unternehmen. Also fuhr ich mit eine Freundin zum Potomac River, wo wir es uns für ein Picnic gemütlich machten.

Außerdem habe ich heute meinen Führerschein samt Verbrecherfoto erhalten. Das Problem bei dem Foto ist, das man es direkt in der Führerscheinstelle macht. Leider total vergessen. Zudem war ich  kurz zuvor noch im Gym. Keine gute Kombination. Kann mir bitte jemand eine Papiertüte geben? *schämen* :D

Dienstag

Heute hatte ich ein Meeting mit meinen Hostparents. Es ging hauptsächlich nur darum, dass sie mir danken wollten für den Job den ich hier mache. Das hört man doch gerne! :D

Mittwoch

Mittwoch war mal wieder ganz normal ohne besondere Vorkommnisse. Das einzige was evtl interessant sein könnte ist, dass wir ein Paket der Oma bekommen haben in dem Halloween- und Thanksgivingdekoration und Fingerpuppen für die Kids drin waren.

Donnerstag

Heute durfte ich erfahren wie es für andere Au Pairs ist, die 10 Stunden täglich arbeiten. Die Kids hatten nämlich aufgrund des Elternsprechtages keine Schule.

Also hieß es heute ganz ganz viel Zeit mit meinen 4 Kids.

Highlight des Tages war Punkpkin carving, also Kürbisse schnitzen. Es war mein erster Versuch und ich finde mein Kürbiss sieht gar nicht schlecht aus.

Freitag

Auch heute hatten die Kids keine Schule. Also beschäftigte ich mich den ganzen Vormittag wie gewohnt mit den Kids. Mittags verließen dann alle das Haus für ihr Wochenende am Strand. Für das kommende Wochenende hatten Oakley und ich das Haus also für uns alleine :D

Da ich nicht viel zu tun hatten (die anderen Au Pairs mussten ja arbeiten) konnte ich mit meinem Scrapbook loslegen. Das Ergebnis seht ihr im Bild ;)

Abends kamen mich dann zunächst meine Nachbarin besuchen und kurz darauf auch meine Freunde vom College, Maike und Sonja.

Wir quatschten bis morgens um 4. Es war ein komisches Gefühl ein Bild vom Frühstück meiner Schwester zu bekommen. Da wurde einem der Zeitunterschied noch einmal richtig klar.

Samstag

Am Samstag war ich, wie es sich für ein Mädchen in der City gehört shoppen ;)

Naja viel Zeit hatte ich nicht, da ich mich um meinen kleinen Freund zu Hause kümmern musste. Also ging ich mit Oakley nach meinem Shoppingtrip gleich mal eine Runde spazieren. Das hat nicht nur ihm gefallen, sondern erstaunlicher Weise auch mir :)

Sonntag

Happy in den USA
Happy in den USA

Heute waren wir in Baltimore. Diese Stadt ist vor allem für ihren Hafen berühmt. Zunächst besuchten wir das Aquarium, welches nicht nur das Zuhause von Haien, Delfinen, Fischen, Quallen und Co. ist, sondern auch von Reptilien, Insekten, Vögeln und einigen Affen. (Komisches Aquarium wenn ihr mich fragt) Nach guten vier Stunden waren wir dann damit durch. Nach einer Stärkung im Hard Rock Café erkundeten wir den Rest der Inner Harbor. Besonders cool ist eine Treppe die aussieht wie die U´S-amerikanische Flagge. Seht selbst:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0