Zwei Monate!

8.Woche

Inzwischen bin ich ganze zwei Monate in den USA. An manche Sachen habe ich mich schon gewöhnt. Aber irgendwie ist man dann doch noch von Kleinigkeiten begeistert. Ich denke das wird auch noch eine ganze Weile anhalten.

Bisher war übrigens jede Woche anders und das ist ganz gut, da ich so kein Heimweh aufbauen kann. Ich vermisse meine Familie und Freunde dennoch ganz schön. Hin und wieder kommt der Gedanke an meine Heimat und was ich normalerweise gerade machen würde auf. Aber auch hier habe ich viel zu tun. Man hat das Gefühl irgendwie schon so viel, aber auf der anderen Seite auch gar nichts gemacht zu haben. Aber ein paar Aktionen sind schon für die nächsten Wochen geplant. Mehr dazu seht ihr bald!

Vorerst mal ein paar Bilder die ich einfach mal los werden möchte:

Montag

Ab dieser Woche starten meine Kids mit ihrem Freizeitprogramm.

Jeden Montag nach der Schule muss eines meiner Mäuse zum Ballett.

Dienstag

Dienstags ist für meine Zwillinge Fußball angesagt. Leider fällt der Termin auf unsere übliche Diner Zeit. Also wird am Dienstag jetzt schon um 5 zu Abend gegessen.

Mittwoch

Am Mittwoch ist Fußball für den einzigen Jungen der Familie angesagt. Auch sein Training beginnt um 6pm.

Donnerstag

Ich hab mein neues Handy!!! Eigentlich sollte es erst am Samstag kommen, aber jetzt bin ich ein stolzer Besitzer eines Samsung Galaxy S5 Mini. Es ist nicht das neuste oder beste. Aber für mich ist es absolut ausreichend. :D

Außerdem war ich am Donnerstag mit Kathrin und Nathally, ein Au Pair aus Brasilien im IHOP, dem "International House Of Pancakes". Deutsche Pfannkuchen sind übrigens viel süßer. Damit pancakes Geschmack bekommen braucht man ganz viel maple syrup (Ahornsirup) ;)


Freitag

Heute ging ich mit Bridget zusammen ins Gym. Wir beide versuchten zum ersten Mal einen neuen Kurs mit dem Namen "Bodyattack" Und ganz genau das ist es auch. Meine Muskeln haben mir drei Tage lang gezeigt, was sie von dieser Attacke halten.

Samstag

20 Seiten über Levi Coffin, einem Mann der über 3000 Sklaven befreit hat
20 Seiten über Levi Coffin, einem Mann der über 3000 Sklaven befreit hat

Mein Samstag bestand darin, dass ich mein College-Projekt fertig stellte, mit Bridget Auto fahren lernte und Abends die Kids ins Bett brachte, da meine Hostparents ein "Date" hatten. Also mal ein ziemlich langweiliger, aber dennoch stressiger Tag.

Sonntag, der 14 . September 2014

Meine Klassenkameraden: Maike aus Papenburg und Sonja :D
Meine Klassenkameraden: Maike aus Papenburg und Sonja :D

Zum letzten mal zum College...vorerst. Heute war der letzte Unterrichtstag zum Thema Niagarafälle. Wir mussten unsere Projekte vorstellen und uns ein Video ansehen. Damit war der Tag dann auch quasi zu Ende.

Danach ging ich noch in die Ballston Mall um ein Geschenk für meine Nachbarin zu besorgen die am Sonntag Geburtstag hatte. Dort gab es dann Schokotorte und wie quatschen noch ziemlich lange in die Nacht hinein. Der nach Hause war ja nicht so weit. 30 Sekunden zu Fuß und schon war ich wieder daheim.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mama (Donnerstag, 18 September 2014 17:40)

    Hi Carmen, bin
    mal wieder total begeistert.
    Schöne Bilder und interessante Berichte. Mach weiter so.
    Und grüß mir das Mädel aus Papenburg. :)
    Kannst mal sehen wie klein die Welt ist.
    Weiterhin viele neue, schöne und aufregende Eindrücke
    wünscht Dir Muddi :*