Vier auf einen Streich

3.Woche

In dieser Woche hatte ich zum ersten Mal alle vier Kids auf einmal. Dies bedeutet Arbeit hoch 4 ;)

Highlights der Woche:

Montag

Die Kids wollten ein Theaterstück für meine Hostmum vorbereiten, die bald Geburtstag hat. Allison hat sich dafür ganz schön ins Zeug gelegt.

mein Spielmannszug
mein Spielmannszug

 

Die Kids wollten ein Theaterstück für meine Hostmum vorbereiten, die bald Geburtstag hat. Allison hat sich dafür ganz schön ins Zeug gelegt.

 

Dienstag

Da die Drillinge jetzt auch Schwimmunterricht haben, liefen wir Mittags zum Pool, der ca.15 Minuten Fußweg entfernt ist und aßen dort zu Mittag.

Mittwoch

Heute war ein Clustermeeting angesetzt. Ein Clustermeeting wird von unserer Betreuerin angesetzt, damit man die anderen Au Pairs trifft und sich mit ihnen austauschen kann.

Heute ging es in einen Park, indem wir dann gemeisam frühstücken sollten. Auch die Kinder waren eingeladen.

Da Bridget andere Termine hatte und das Clustermeeting in meine Arbeitszeit fiel, nahm ich meine Horde mit. Ich war zuvor auch noch nie mit dem Bus in Arlington gefahren und lernte es dann gleich mit vier Kindern im Schlepptau.

Zudem eröffneten wir heute mein Bankkonto. Und zum Abschluss des Tages nahm ich an einem Onlineseminar teil. Diese werden von Mitarbeitern von APIA gestellt, die die Orientation leiten. Es ist sehr interessant und wird fast wöchentlich angeboten.

Donnerstag

im Park
im Park

Heute habe ich meine Social Security Card beantragt. Diese brauche ich unteranderem für mein Bankkonto. Danach spielten wir noch kurz im Park.

Die Kids waren heute auch ganz süß. Meine beiden Drillingsmädchen haben sich Locken machen lassen. Die Pianolehrerin kam auch gleich hinter den Grund: Mich! :D

 

Freitag

Am Freitag waren meine Hostmum, die Kids und ich auf der Arlington County Fare. Das ist eine Art Rummel. Dort sahen wir uns ein Schweinerennen an und danach fuhren wir mit vielen verschiedenen Fahrgeschäften. Ich hatte echt Spaß und die Kinder natürlich auch!

Samstag

Wir waren erfolgreich!
Wir waren erfolgreich!

 

 

Ich glaube, dieses Bild sagt schon alles. Vier Mädchen und Leesburg. Wir gaben unser Bestes beim shoppen!

Sonntag

Breezy Point Beach
Breezy Point Beach

Um die Woche gemütlich ausklingen zu lassen, war ich heute in Maryland am Strand. Gestern hat ein Au Pair aus meinem Cluster in Facebook gefragt ob noch jemand mit möchte und ich habe mich darauf gemeldet. Insgesamt waren wir 11 Au Pairs (10 Deutsche und ein Mädchen aus Mexiko). Es hat echt Spaß gemacht, auch wenn ich eine unschöne Begegnung mit einer Qualle hatte :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Martin (Sonntag, 24 August 2014 21:10)

    Hi Carmen,
    1. wer ist Leesburg und
    2. wie weit war es denn von Arlington bis zum Strand in Maryland ?

  • #2

    das-abenteuer-beginnt (Dienstag, 26 August 2014 03:58)

    Hi Martin,
    also
    1. Leeseburg ist ein Stadtteil oder so (bin mir nicht so ganz sicher was Leeseburg so genau ist ;)) Dort sind aber ganz viele Geschäfte aneinander gereiht und man kann super shoppen. Da sind zum Beispiel: American Eagle, Guess, Vera Bradley und und und... ( Ich werde hier noch zum Modeexperten:D)
    2. Wir brauchten 1 Stunde zum Strand. Also für amerikanische Verhältnisse echt mal um die Ecke. Generell weiß man hier nie was bei denen gerade nah dran ist oder total weit entfernt.
    Ich hoffe ich konnte damit deine Fragen beantworten. Falls du noch mehr hast, immer her damit :D Ich freue mich immer Kommentare zu bekommen!
    LG Carmen