Bald ist es soweit!

Vorbereitungen

Keine zwei Monate dauert es mehr bis mein Abenteuer beginnt. Vorfreude und ängstliche Erwartungen wechseln sich ständig ab. Ich freue mich riesig auf die neuen Erfahrungen, die ich sammeln werde, meine neue Heimat, die Familie in Virginia, die neuen Leute die ich kennenlerne und und und...

Dennoch gibt es Tage da denkt man dann auch daran: "Schaff ich das?", "Kann ich wirklich ein ganzes Jahr in einem fremden Land leben?", "Wie wird meine neue Familie sein?", "Werde ich mich mit ihnen verstehen?"

Natürlich kann das keiner vorher sagen. Aber ich bin guter Dinge. Aller Anfang ist schwer. Aber bisher habe ich schon einiges geschafft. Und mein Au Pair-Jahr soll auch zu diesen Dingen gehören.

Auch meine Vorbereitungen laufen gut.

Digitalkamera

Eines meiner ersten Bilder.
Eines meiner ersten Bilder.

Ich habe endlich eine neue Digitalkamera, eine Sony Cyber-shot DSC-WX220. Ich habe lange nach einer handlichen Kamera gesucht die eine spitzen Qualität hat. Mit ihr kann ich hoffentlich tolle Momente in Amerika einfangen.

Kreditkarte

Auch meine Kredtikarte ist angekommen. In Amerika wird selbst bei den kleinsten Beträgen mit Karte bezahlt. Ansonsten, so wurde mir gesagt, wird man schief angesehen.

Dennoch werde ich für die ersten Tage Bargeld mitnehmen. Und sobald ich in meiner neuen Familie bin bekomme ich ein amerikanisches Konto für mein Gehalt.

Gastgeschenke

Auch zu meinen Gastgeschenken habe ich mir schon einige Gedanken gemacht.

Für die Eltern:

Da die Eltern gerne Honig essen werde ich Honig von einem Imker aus meinem Dorf mitbringen. Dazu schenke ich den Beiden Weingläser mit Gravur. Meine Hostmum und mein Hostdad trinken angeblich sehr gerne Wein. Allerdings bin ich noch zu jung um alkoholische Getränke einzuführen, also sind diese Gläser eine gute Alternative.

Für die Kids:

Zum Einen bekommen die vier Kids gemeinsam zwei Bücher. Pipi Langstrumpf und der Räuber Hotzenplotz sind Geschichten, die jedes Kind in Deutschland kennt. Das tolle ist, dass es diese Bücher auch auf Englisch gibt.

Zudem bekommt noch jedes Kind eine Kleinigkeit zum Spielen.

Allison (9 Jahre) bekommt etwas zu basteln.

Austin (6 Jahre) bekommt ein Lego-Auto zum Zusammenbauen.

Lauren und Kiersten (6 Jahre) bekommen auch etwas zu basteln.

Für die ganze Familie:

Natürlich typisch deutsche Süßigkeiten!

 

All diese Geschenke muss ich jetzt nur noch besorgen. Mal gucken, wie ich all diese Dinge bekomme ohne ein Amazonaccount.

Sonstiges

Ansonsten habe ich bereits ein Nackenkissen für den langen Flug und Adapter für die Steckdosen in Amerika.

Einen passenden Reisefön habe ich auch schon zu meinen Koffern gelegt.

 

Außerdem habe ich auch schon eine Liste mit Dingen die ich mit nach Amerika nehmen werde. Ich hoffe, dass ich dadurch nichts vergesse. Ansonsten müssen meine Eltern dann Pakete schicken.

 

Für meine Abwesenheit in Deutschland ist ebenso bereits alles geregelt. Ich habe meine Kündigung bei meiner Arbeitsstelle abgegeben und auch mein Abschied in der Jugendgruppe ist geplant.

 

Also steht mir nur noch mein Schulabschluss im Weg. Pädagogik, Deutsch und Mathe habe ich bereits hinter mir. Nun stehen mir nur noch IV und meine mündliche Prüfung in Englisch bevor. Diese sollten jedoch kein großes Problem sein. Das Schwierigste ist bereits geschafft.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Onkel (Sonntag, 18 Mai 2014 21:23)

    Du packst das !!!