Geschenke für die Kids

Paket oder Päckchen?
Paket oder Päckchen?

Viele Au Pairs schicken ihrer Familie bereits vor ihrem Au Pair-Jahr ein Päckchen mit Kleinigkeiten. Aus diesem Grund habe auch ich mach auf die Suche nach etwas Passendem für meine Familie gemacht.

 

Zunächst fragte ich das aktuelle Au Pair der Familie ob sich die Familie über ein Paket freuen würde. Die Antwort lautete "Ja". Allerdings sollte ich nicht so viele Süßigkeiten einpacken, da die Kinder nicht zu viele davon essen dürfen. Stattdessen gab sie mir den Rat etwas anderes Kleines einzupacken.

Also kaufte ich eine Packung Kinderschokolade und eine Tüte Lachgummies. Alles deutsche Produkte.

Die nächste große Frage stellte sich direkt im Anschluss: "Was kann ich noch einpacken?" Durch mein Gespräch mit der Mutter meiner Babysitterkinder, fand ich die ideale Lösung: Spardosen zum selbst anmalen. Farben, Pinsel und Glitzerkleber waren direkt im Paket mit enthalten. (Danke hier nochmal an Anna)! Dieses Geschenk ist spitze, da meine Kids sehr gerne basteln und auch die Mutter sich freut wenn die Kinder dies tun.

Also auch damit ab in den Karton. Dazu legte ich einen Brief, in dem ich der Familie nochmals meine Freude über unser Final ausdrückte.

Am Postschalter stellte sich dann die Frage ob ich meine Post als Paket oder Päckchen verschicken will. Da die Spardosen ziemlich viel wiegen, vorallem da es gleich vier Stück an der Zahl sind, hatte ich bereits Sorge, dass ich vielleicht mehr Geld bezahlen muss. Zum Glück war ich mit meinen 1,5 Kilogramm unter der höchstgrenze von zwei Kilos für ein Päckchen.

 

Hoffentlich kommt meine Geschenke bald an. Dies wird wahrscheinlich aber noch zwei Wochen dauern. Leider! :D

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0